Direkt zum Inhalt

NISG-Prüfung

Wer wird nach dem NISG geprüft?

Betreiber wesentlicher Dienste (BwD)

Eine NISG-Prüfung brauchen zur Zeit Betreiber wesentlicher Dienste (BwD) in folgenden Sektoren:

  • Energie
  • Verkehr
  • Bankwesen
  • Finanzmarktinfrastrukturen
  • Gesundheitswesen
  • Trinkwasserversorgung
  • Digitale Infrastruktur

Die Betreiber wesentlicher Dienste müssen als Betroffene

  • nachweisen, dass sie entsprechende Sicherheitsvorkehrungen im Sinne des NISG getroffen haben;
  • nachweisen, dass die technischen und organisatorischen Sicherheitsvorkehrungen für die Bereitstellung des wesentlichen Dienstes geeignete sind, dem Stand der Technik entsprechen und dem Risiko angemessen sind;
  • alle drei Jahre nach Zustellung des Bescheids durch eine Zertifizierung nachweisen, dass sie entsprechende Sicherheitsvorkehrungen getroffen haben.

NIS-2-Richtlinie

Richtlinie über Maßnahmen für ein hohes gemeinsames Cybersicherheitsniveau in der Union

Am 14. Dezember 2022 wurde die sogenannte NIS-2-Richtlinie von der EU in Kraft gesetzt. Als nationale Umsetzungsfrist sind 21 Monate vorgesehen, sodass ab 18. Oktober 2024 eine Novelle des österreichischen NISG und der Begleitverordnungen in Kraft treten werden.

Generell werden alle NIS-1-Betroffenen auch von der NIS-2 betroffen sein. Es wird in Zukunft aber zwischen Wesentliche Einrichtungen und Wichtige Einrichtungen unterschieden. Da neue Branchen und Bereiche hinzukommen und die Schwellwerte in den NIS-1-Betroffenen Bereichen wegfallen, erhöht sich die Zahl der betroffenen Einrichtungen massiv. Derzeitige Schätzungen gehen von ca. 900 Wesentlichen Einrichtungen und ca. 2.500 Wichtigen Einrichtungen aus.

Neben der Ausweitung der Anzahl der betroffenen Einrichtungen bilden die Haftung und Schulungsverpflichtung des Topmanagements und die stark gestiegenen Höchststrafen für die Einrichtungen einen geeigneten Hebel, um der neuen Richtlinie zu einer schnellen und angemessenen Umsetzung zu verhelfen.

Veranstaltungsrückblick zu NIS-2

Die neue Cybersicherheit-Richtlinie der EU im Überblick: Wie wirkt sich NIS-2 auf Ihr Unternehmen aus?

Presseinformation zum Nachlesen

Kontakt

Wolfgang Resch
+43 664 88674866
w.resch@ocg.at

So erreichen Sie uns
Tel.: +43 1 512 02 35 - 0
E-Mail: info@ocg.at

Öffnungszeiten
Montag – Donnerstag: 9:00 – 16:00 Uhr
Freitag: 9:00 – 14:00 Uhr